Ausbildung zur Pflegefachkraft (m/w/d) im Seniorenzentrum Schwetzingen



GRN Gesundheitszentren Rhein-Neckar gGmbH - GRN-Seniorenzentrum Schwetzingen

Informationen über die Einrichtung

Die GRN Gesundheitszentren Rhein-Neckar gGmbH mit Sitz in Schwetzingen ist ein Verbund von vier Kliniken mit angeschlossener Apotheke, drei geriatrischen Rehabilitationskliniken, zwei medizinischen Versorgungszentren sowie einem Seniorenzentrum und zwei Betreuungszentren. Insgesamt verfügen die GRN und ihre Tochtergesellschaften über rund 1.600 Betten bzw. Plätze und beschäftigen über 3.000 Mitarbeiter in der Metropolregion Rhein-Neckar. Die GRN bieten medizinische und pflegerische Kompetenz aus einer Hand. Alleiniger Gesellschafter der GRN ist der Rhein-Neckar-Kreis, die wirtschaftliche Verantwortung liegt bei der GRN-Geschäftsführung.

Das GRN-Seniorenzentrum Schwetzingen bietet Platz für 78 Bewohner in 58 Einzel- und 10 Doppelzimmern verteilt auf drei übersichtlichen Wohnbereichen. Außerdem gibt es Kurzzeit- und Tagespflegeangebote. Das GRN-Seniorenzentrum Schwetzingen ist direkt an die GRN-Klinik Schwetzingen angebunden.

Ausbildungsbeginn: 1.Oktober, 1. August, 1. September, 1. April (in Abhängigkeit der Berufsfachschule)

Mit der generalistischen Ausbildung ist der Zugang zu den verschiedensten Tätigkeitsfeldern in der Pflege eröffnet, ganz gleich ob man in der Akutpflege, der ambulanten Pflege oder der Langzeitpflege tätig sein möchte. 

Während der Ausbildung werden Sie intensiv auf die eigenständige Planung und der Durchführung von Pflegemaßnahmen vorbereitet. Sie lernen präventive und therapeutische Maßnahmen anzuwenden, aber auch diese auf Wirksamkeit zu überprüfen und zu bewerten. Sie werden die Gesundheit von Menschen aller Altersgruppen fördern, erhalten, wiederherstellen und werden Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann um Krankheiten zu verhüten.

Mit dem Berufsabschluss Pflegefachfrau / Pflegefachmann, haben sie die Möglichkeit in allen EU-Ländern zu arbeiten. Es stehen Ihnen alle Wege offen!

Ihre Aufgaben

Als Pflegefachfrau / Pflegefachmann übernehmen Sie eigenverantwortlich folgende Ihnen vorbehaltene Aufgaben:
•    Erhebung und Feststellung des individuellen Pflegebedarfs
•    Organisation, Gestaltung und Steuerung des Pflegeprozesses
•    Analyse, Evaluation, Sicherung und Entwicklung der Qualität der Pflege
Pflegefachpersonen arbeiten in allen pflegerischen Tätigkeitsfeldern.

Inhalte der Ausbildung:

  • Gesundheits- und Krankheitslehre für alle Altersgruppen
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Einblicke in Anatomie, Physiologie und Arzneimittellehre
  • Betreuung von Menschen in unterschiedlichen Altersgruppen und Settings
  • spezielle Behandlungspflege von Menschen in unterschiedlichen Altersgruppen und Settings
  • Qualitätssicherung und Krankenhaushygiene

Zusätzlich haben Sie in Ihrer Ausbildung die Möglichkeit, die verschiedenen Arbeitsfelder kennenzulernen, von der Akutpflege (z.B. Kranken-/Kinderkrankenhaus) über den ambulanten Bereich (amb. Pflegedienst) bis hin zum dauerhaft stationären Pflegebereich (Pflegeeinrichtung).

Ihr Profil

  • Realschulabschluss,
    Fachhochschulreife, Abitur oder
  • Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene zweijährige Berufsausbildung oder
  • Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene
    Altenpflegehilfe- oder Gesundheits- und Krankenpflegehilfeausbildung
  • bei Bewerbern mit Migrationshintergrund:
    Sprachzertifikat B2-Level
    Zertifikat über den Schul- bzw. Hochschulabschluss vom Regierungspräsidium

Wir bieten

  • intensive Betreuung durch Ausbildungskoordinatoren
  • regelmäßige geplante Anleitungen durch freigestellte Praxisanleiter/-innen
  • einen Ausbildungsplan
  • Vergütung nach TVAöD
  • Fahrtkostenzuschuss zur Berufsschule bzw. MAXX Ticket
  • intensive Vorbereitung auf das Examen
Für nähere Auskünfte zu dieser Stelle steht Ihnen Frau Michaela Striebinger, (Tel.: 06202 84--3602), gerne zur Verfügung.

Jetzt bewerben

Sind Sie schwerbehindert oder schwerbehinderten Menschen gleichgestellt?

Diese Angabe ist im Hinblick auf die Fördermechanismen des SGB IX für Menschen mit einer Behinderung freiwillig. Die Frage kann übersprungen werden.

Bitte fügen Sie hier Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, ggf. Zeugnisse und Zertifikate) an. Beachten Sie, dass diese eine Dateigröße von insgesamt 10 MB nicht übersteigen sollten. Es werden nur Dateien im Portable Document Format (PDF) akzeptiert.

 

Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich mit der Speicherung Ihrer Daten zum Zwecke der Feststellung Ihrer Eignung für dieses und zukünftige Stellenangebot/e in der GRN gGmbH Personaldatenbank einverstanden.