Integrationsbeauftragte (m/w/d)


in Voll- oder Teilzeit (mind. 50%)


GRN Gesundheitszentren Rhein-Neckar gGmbH - GRN-Klinik Schwetzingen

Informationen über die Einrichtung

Die GRN Gesundheitszentren Rhein-Neckar gGmbH mit Sitz in Schwetzingen ist ein Verbund von vier Kliniken mit angeschlossener Apotheke, drei geriatrischen Rehabilitationskliniken, drei medizinischen Versorgungszentren sowie einem Senioren- und zwei Betreuungszentren. Insgesamt verfügen die GRN und ihre Tochtergesellschaften über rund 1.600 Betten bzw. Plätze und beschäftigen über 3.500 Mitarbeitende in der Metropolregion Rhein-Neckar. Die GRN bieten medizinische und pflegerische Kompetenz aus einer Hand.

Unsere GRN-Klinik in Schwetzingen ist ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung mit 277 Planbetten. Der Anteil an internationalen Mitarbeitenden, insbesondere in der Pflege, nimmt auch in unserer Klinik stetig zu. Um den ausländischen Kolleginnen und Kollegen den Einstieg in Deutschland und in unseren Kliniken/Einrichtungen zu erleichtern, werden sie von Beginn an durch Sie betreut. Besonders während der Ankunftsphase und in den ersten Monaten sind Sie die zentrale Ansprechperson für Fragen aller Art. Wir stehen für Vielfalt und leben Vielfalt.

Im Zuge einer Nachfolgebesetzung suchen wir für unsere GRN-Klinik am Standort Schwetzingen ab sofort eine Integrationsbeauftragte (m/w/d).

Ihre Aufgaben

  • Vorbereitung der Ankunft rekrutierter Fachkräfte aus dem Ausland und Schaffen einer angenehmen Willkommensatmosphäre
  • Unterstützung bei erforderlichen Anmeldeprozessen und Behördengängen
  • Schnittstellenfunktion zwischen Pflegedienst- und Stationsleitung sowie Sprachlehrern, etc.
  • Monitoring der betrieblichen und sozialen Integration durch regelmäßige Feedbackgespräche
  • Unterstützung bei der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse und der Sprachkursorganisation
  • sorgfältige und nachvollziehbare Dokumentation
  • Kommunikation an das Referat Internationales Recruiting
  • Teilnahme an den standortübergreifenden Treffen der Integrationsbeauftragten und Weiterentwicklung unseres Integrationskonzeptes mit den Kollegen der anderen Standorte

Ihr Profil

  • abgeschlossene Ausbildung in einem sozialen / pflegerischen Beruf inkl. einige Jahre Berufserfahrung oder ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit, im Bereich Pflegemanagement oder eine ähnliche Qualifikation
  • fundierte Kenntnisse der MS Office-Anwendungen
  • sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse
  • zeitliche Flexibilität und ein Führerschein der Klasse B
  • Freude im Umgang und an der Betreuung von Mitarbeitenden aus anderen Kulturen
  • Kommunikationsstärke, Organisationsgeschick und eigenständige Arbeitsweise
  • idealerweise Kenntnisse im Ausländer-/ Aufenthaltsrecht und über die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse oder die Bereitschaft, sich diese anzueignen

Wir bieten

  • Attraktive Vergütung, nach TVöD inkl. zusätzlicher Altersversorgung und Jahressonderzahlung
  • Flexibles Arbeitszeitkonto und Langzeitarbeitskonto mit elektronischer Arbeitszeiterfassung
  • Wertschätzung und Familienbewusstsein, so bieten wir u.a. vergünstigte Mitarbeiterparkplätze, einen Zuschuss zum Jobticket sowie Bezuschussung von Kinder- und Ferienbetreuung
  • Unterstützung von Entwicklungsmöglichkeiten und Förderung Ihrer Stärken 
  • Zukunftssicherer Arbeitsplatz mit interessanten und abwechslungsreichen Aufgabengebieten
  • Engagement und Kreativität werden in einem offenen und professionellen Team umgesetzt
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement im gesamten GRN-Verbund mit unterschiedlichen Angeboten
  • Mitarbeiterrabatte bei zahlreichen Shops und Marken
Für nähere Auskünfte zu dieser Stelle steht Ihnen Frau Marianne Kandert, Internationales Recruiting (Tel.: 06202 84-3538), gerne zur Verfügung.

Vor Aufnahme einer Tätigkeit müssen gem. § 23a i.V.m. § 20 Abs. 9 Infektionsschutzgesetz (IfSG) ein ausreichender Impfschutz gegen Masern oder eine Immunität gegen Masern nachgewiesen werden (Anwendungsbereich Geburtsjahrgänge ab 01.01.1971), sowie ein gültiger Impfnachweis gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 gem. § 20b Abs. 2 IfSG vorliegen.

Jetzt bewerben

Sind Sie schwerbehindert oder schwerbehinderten Menschen gleichgestellt?

Diese Angabe ist im Hinblick auf die Fördermechanismen des SGB IX für Menschen mit einer Behinderung freiwillig. Die Frage kann übersprungen werden.

Bitte fügen Sie hier Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, ggf. Zeugnisse und Zertifikate) an. Beachten Sie, dass diese eine Dateigröße von insgesamt 10 MB nicht übersteigen sollten. Es werden nur Dateien im Portable Document Format (PDF) akzeptiert.

 

Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich mit der Speicherung Ihrer Daten zum Zwecke der Feststellung Ihrer Eignung für dieses und zukünftige Stellenangebot/e in der GRN gGmbH Personaldatenbank einverstanden.